Deine Gleitsichtbrille vom Sehstudio in Bad Rothenfelde

Das Prinzip der Gleitsichtbrille ist relativ einfach: Die Gläser sind so konstruiert, dass sie für verschiedene Abstände scharfe Zonen im Glas bieten. Das heißt, dass man mit einer Gleitsichtbrille sowohl in die Ferne als auch in der Nähe schauen kann, ohne dass man die Brille wechseln muss. Die ersten Gleitsichtgläser waren noch sehr ungenau und es dauerte einige Zeit, bis die Technik so weit entwickelt war, dass man damit auch gut sehen konnte. Heute gibt es Gleitsichtgläser in vielen verschiedenen Ausführungen und Qualitäten. Sie können sowohl für die Ferne optimiert sein wie auch für die Nähe. Den Löwenanteil nehmen jedoch die Gläser ein, die für alle Entfernungen ausbalaciert sind. Die Preise für Gleitsichtgläser variieren sehr stark. Einfache Gläser gibt es schon für unter 100 Euro, während hochwertige Gläser oft mehrere tausend Euro kosten können. Diese hohen Preise für Gleitsichtgläser sind vor allem auf die Komplexität, angefangen von der Voruntersuchung bis hin zur Herstellung zurückzuführen.

Aufbau einens Gleitsichtglases
Fern und Nahteil eines Gleitsichtglases

Gleitsichtgläser sind die am häufigsten verwendete Art zur Korrektur für Menschen über 40 Jahren, die an einer Presbyopie leiden, die auch Alterssichtigkeit genannt wird. Gleitsichtgläser korrigieren sowohl Weitsichtigkeit als auch Kurzsichtigkeit, indem sie wie zwei Brillengläser “in einem” funktionieren zwei unterschiedlichen Stärken haben. Die obere Zone des Glases hat die Glasstärke für die Fernen, und hilft, Dinge in der Ferne scharf zu sehen. 

Die untere Zone hat die Glasstärke für die Nähe und hilft, Dinge in der Nähe scharf zu sehen. Die Zone dazwischen, ist für Entfernungen gedacht, die sich zwischen der Ferne und der Nähe befindet. Dieser Übergang ist gleitend auf einer Strecke von etwa 18mm untergebracht. Gleitsichtgläser werden von Augenoptikern angepasst und müssen regelmäßig überprüft und angepasst werden, um sicherzustellen, dass sie richtig funktionieren. 

Personalisierung

Durch das "personalisieren" von Brillengläsern, was soviel heißt, dass jedes Brillenglas auf jeden einzelnen Brilleträger abgestimmt wird, erhalten wir das jeweisl bestmögliche sehen. Das gilt sowohl für Einstärken- als auch Gleitsichtbrillen. 
Mit andren Worten: Nur wenn ein Brillenglas speziell auf die Bedürfnisse des Trägers abgestimmt wird, wird die bestmögliche Optik erreicht. 
Auch zwei Brillenträger mit dem gleichen Rezeptwert und Glasmaterial erhalten verschiedene Gläser, nämlich die, die auf ihre individuelle Biometrie und Rahmenauswahl umfassend zugeschnitten sind. Jeder Träger erlebt die beste Sehqualität und überlegenen Komfort.

Einzigartige Parameter

Diese Personalisierungsparameter sind wichtig, weil sie es ermöglichen, dass jeder Träger seine eigenen, spezifischen Gläser bekommt. Diese Parameter identifizieren den Träger eindeutig und stellen sicher, dass die Gläser genau auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind..

Berücksichtigung einzigartiger Parameter bei einem Gleitsichtglas

Alternativen zur Gleitsichtbrille

Es gibt verschiedene Alternativen zur Gleitsichtbrillen, aber keine ist perfekt. Und dabei ist es egal, ob wir nun Brillengläser vom "NoName" Herstellern oder Brillengläser von den absoluten TOP-Herstellern nehmen, keiner hat eine gute Alternative. Die monofokalen Gläser, also die Einstärkengläser sind die am weitesten verbreitete Alternative und bietet eine gute Sicht für nur eine Entfernung was bedeutet, dass Sie entweder nahe oder ferne Dinge gut sehen können, aber nicht beides. Die andere Alternative ist das Bifokalglas oder Trifokalglas, die zwei bzw. drei Bereiche getrennt durch einen “Linie” scharf darstellen. Sie ist teurer als das Einstärkenglas und hat auch einige Nachteile. Zum Beispiel können Sie mit diesen Brillengläsern Doppelbilder sehen oder die Trennlinie als störend wahr nehmen. 

Brillenglashersteller

Große deutschen Brillenglashersteller sind z.B. Rodenstock, Optovision, Rupp+Hubrach Optik GmbH , Zeiss, Nikon und Leica. Diese Marken stehen auch für höchste Qualität und Präzision in der Fertigung von Brillengläsern. Die Unternehmen haben eine lange Tradition und sind weltweit ebenso führend in der Entwicklung und Herstellung von hochwertigen Brillengläsern wie große Internationale Hersteller wie z.B. der Weltmarktführer Essilor oder Hoya. 
Bei uns im Sehstudio in Bad Rothenfelde erfährst du wer der richtige Brillenglashersteller für deine Lösung ist.